Gebrauchsanleitung von Eisen - Pfannen *TURK"


Wie pflege ich meinen Holzbecher


Pflegeanleitung

Damit Ihr lange Freude an diesem Artikel habt, beachtet bitte folgendes: Der Bierkrug ist nicht für die Befüllung mitheißen Getränken geeignet. Ebenso sollten Flüssigkeiten nicht über mehrere Stunden in dem Holzkrug stehen gelassen werden.Vor dem ersten Gebrauch solltet Ihr den Bierhumpen innen und außen mit einem feuchten Tuch abreiben und trocknen lassen.Danach soll der Bierkrug mit ca. 60 Grad heißem Pflanzenöl (geschmacksneutral) oder Paraffinöl (Medizinisches Weißöl,paraffinum (per)liquidum) eingerieben werden. Anschließend lasst Ihr den Holzkrug trocknen und das Öl mindestens 10 Stunden einziehen. Danach kann das überschüssige Öl abgerieben werden. Diesen Vorgang noch 2x wiederholen und dabei immer darauf achten, dass sich keine größere Menge Öl am Boden sammelt. Diese Behandlung in Zukunft regelmäßig nach etwa 3 Verwendungen 1x wiederholen. 

Nach jeder Benutzung den Humpen mit lauwarmen Wasser ausspülen und unter Raumtemperatur mit der Öffnung nach unten zumTrocknen aufstellen. Holz ist ein Naturmaterial und kann unter extremen Bedingungen Risse bekommen. Aus diesem Grund darf der Krug nicht längere Zeit im Wasser liegen und nicht in die Sonne oder in die Nähe von Wärmequellen wie Heizungengestellt werden.

Was muss ich bei Trinkhorn/-Bechern beachten?


Unsere Trinkhörner und Trinkbecher sind aus Horn! Das ist ein Naturstoff, der auch auf Wärme, Trockenheit reagiert und altert.

Richtig gehört, ein Horn altert auch, ween dieses nicht mehr wächst.

Das ist kein Problem, so lange man sein Horn pflegt.!

 

 

Wenn Ihr Euer Horn viel braucht, sprich auch regelmässig wäscht, macht es Sinn, nach dem Waschen, wenn das Horn Trocken ist, diese mit Olivenöl abzureiben. Olivenöl gibt dem Horn die Stoffe zurück, welche durch das alter verloren geht. 

Im Horn müsst Ihr nichts machen, da unsere Hörner innen Lebensmittelecht lackiert sind und somit. Jedoch lohnt es sich, diese zu waschen nach einer durchzechten Nacht zwar gründlich. Danach schön wieder einreiben mit Öl